Musik in Casinos

Als die ersten Spielbanken eröffneten, hatte man eigene Kapellen und Kammerorchester eingestellt, die für eine gediegene Atmosphäre sorgten. Sie spielten oftmal klassische Werke, vor allem Kammermusik, aber auch ruhige Musik aus der volkstümlichen Musik. Bald aber konnte man sich keine eigenen Musiker mehr leisten und die Spielbanken sattelten um, meist auf Schallplatten und Musik.

In den USA allerdings hat man das Konzept der Live-Musik beibehalten, zumindest in einigen Casinos. Das Spiel an den Slots und die Unterhaltung haben hier schon immer zusammengehört. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass große Weltstars immer wieder in Casinos, vor allem in Las Vegas , auftreten. Celine Dion zum Beispiel hat dort jahrelang eine Show dort gehabt.

Manche Casinos haben einen DJ

Welche Musikstile und -genres in einem Casino gespielt werden, hängt oft von den Kunden ab. Bei den etablierten Spielbanken, die immer noch Kleidervorschriften haben, wird die Musik etwas dezenter sein. Meistens hört man hier im Hintergrund leise klassische Stücke oder aber auch Jazzmusik. Bei den etwas moderneren Spielbanken wird zunehmend Loungemusk gespielt, und manche haben auch einen eigenen DJ, der zumindest an den Wochenenden das Musikprogramm gestaltet. Allerdings wird er darauf achten müssen, dass die Spieler nicht gestört werden. Wer tanzen will, kann dies zu aktuellen Hits aus den Charts meistens in einem der Clubs, die manche Casinos anbieten.

Da heute der Besuch einer Spielbank nicht nur aus dem Spielen besteht, sondern viele auch dort Essen gehen und nach dem Spielen noch den angeschlossenen Club oder die Lounge besuchen, bekommt die Musik einen immer größeren Stellenwert. Darauf, dass wie in den USA internationale Superstars ein Jahr lang in einem Casino auftreten, wird man in Deutschland aber noch etwas warten müssen. Bis dahin kommt die Musik nun von einem der Streamingdienste oder aber nach wie vor noch von einer CD oder einer Playlist am Computer, die vom Geschäftsführer zusammengestellt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.