Patrick Lindner wird heiraten

Zusammen sind sie schon lange, jetzt will der Volksmusiker Patrick Lindner seinen Lebensgefährten Peter Schäfer auch unter die Haube bringen: er hat ihm einen Heiratsantrag gemacht, und das auch noch in einer eher ungewöhnlichen, aber durchaus romantischen Umgebung. Die beiden waren nämlich In der Dominikanischen Republik zu TV-Aufnahmen für die Nacht des deutschen Schlagers. Und Lindner dachte sich, das sei auch ein guter Ort um endlich die langjährige Liebe zu seinem Partner und Manager auch in eine Ehe münden zu lassen. Die beiden kennen sich bereits seit acht Jahren und Lindner sagte der Presse gegenüber, dass er als Familienmensch einfach auch die Institution Ehe als wichtig und richtig ansehe.

Was die Hochzeitsfeier angeht, gibt es aber noch keine weiteren Planungen. Eventuell feiern die beiden in München, vielleicht aber auch ganz im Stillen irgendwo in den Bergen. Eine große Sause dürfte es aber nicht werden, Lindner deutete an, dass wohl eher im Freundes- und Familienkreis gefeiert werden wird.

Hochzeitsreise auf die Malediven

Dafür aber steht das Ziel für die Flitterwochen fest: Es werden die Malediven sein. Einer der Gründe für die Wahl ist, dass Lindner noch nicht dort war, ein anderer natürlich auch die Abgeschiedenheit. Hier dürften die beiden recht sicher sein, dass kein Paparazzi hinter einer Palme steht – zu teuer sind die Anreise und die Unterkünfte, keine Zeitschrift würde das bezahlen wollen.

Als besonders noble Geste wird gewertet, dass das Paar auf Hochzeitsgeschenke verzichtet und statt dessen um Spenden für Kinder in Not bittet. Konkret unterstützen Linder und sein Partner die Aktion Fly and Help, die Schulen für Kinder baut. Lindner kennt den Gründer Reiner Meutsch persönlich, zu Gunsten seiner Stiftung ist auch die Sendung die man in der Dominikanischen Republik aufgezeichnet hat. Was Lindner beeindruckt ist, dass bereits 170 Schulen gebaut wurden und Kindern damit Zugang zu guter Bildung gegeben wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.